pn - pt: 9-21 sb: 10-14
Schowek
 58 741 59 20
Akademik Ioffe Sehnsuchtsort Antarktis 0 0 Akademik Ioffe Sehnsuchtsort Antarktis

OFERTA JEST DOSTĘPNA

organizator w ciagu paru dni informuje czy są dostepne miejsca na dany termin.

Akademik Ioffe Sehnsuchtsort Antarktis

Argentyna, Prowincja Buenos Aires, Buenos Aires

0,00 (0os. 0,00 €) in_stock
Termin:
-
Długość:
-
Wylot z:
-
Przylot do:
-
Zakwaterowanie:
-
Wyżywienie:
-
Organizator:
-
Liczba osób:
-
Cena łączna:
-
Złóż zamówienie

Inne możliwe zakwaterowanie i wyżywienie:

Udogodnienia

Żeglarstwo

  • Opis Oferty

  • Mapa

  • Wycieczki fakultatywne

  • Galeria

  • Zalety oferty
    • Żeglarstwo
    Akademik Ioffe Sehnsuchtsort Antarktis
    Argentyna, Prowincja Buenos Aires, Buenos Aires
    Opis tego hotelu nie jest jeszcze przetłumaczony na język polski - przedstawiamy opis oryginalny organizatora.
    Opis operatora:
    Die Antarktis ist einer der faszinierendsten Schauplätze dieser Welt und ein Mekka für jeden Naturfreund! Unzählige Pinguine, Robbenkolonien und Meeresvögel sowie mit etwas Glück auch Wale und Delfine tummeln sich inmitten einer atemberaubenden Landschaftsszenerie aus Bergketten, Gletscherzungen und Eisbergen und warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

    Reisedauer
    24 Tage/23 Nächte ab/bis Zürich

    Akademik Ioffe
    Ursprünglich für die Forschung gebaut, sind die Akademik Ioffe und die Akademik Sergey Vavilov heute zwei beliebte Expeditionsschiffe, welche durch ihre familiäre Atmosphäre an Bord, ihren exzellenten Service und einer breiten Auswahl an verschiedenen Aktivitäten bestechen. Die perfekte Wahl für eine Polarexpedition!

    Ihr Schiffe
    Die Akademik Ioffe, auch One Ocean Navigator genannt, und die Akademik Sergey Vavilov (One Ocean Voyager) sind bekannt für eine optimale Stabilität im offenen Meer. Die grosszügigen Aussenbereiche und die zweckmässige Innenausstattung bieten eine ideale Atmosphäre für eine Expeditionsreise.

    Ausstattung
    Für Unterhaltung an Bord der fast baugleichen Schiffe sorgen je eine Bar, ein Restaurant, eine Lounge, ein Vortragsraum, eine Bibliothek sowie ein Fitnessraum und eine Sauna mit einem kleinen Pool. Auf der Akademik Sergey Vavilov sind die Decks 3 bis 5 zusätzlich mit einem Lift verbunden.

    Kabinen
    Die Aussenkabinen auf beiden Schiffen sind einfach und zweckmässig eingerichtet. Die 3-Bett-Kabinen auf Deck 3 besitzen Bullaugen und Etagenduschen. Die 2-Bett-Kabinen der Kategorie A2 auf Deck 4 verfügen über ein Bettsofa und ein unteres Bett, das Badezimmer wird mit der Kabine nebenan geteilt. Die Kabinen der Kategorie B2 und C2 sind mit je zwei unteren Betten ausgestattet. Die Suiten verfügen alle über ein Queensize-Bett in einem separaten Raum und ein zusätzliches Bettsofa.

    Klassifizierung
    Einfaches Expeditionsschiff

    Technische Daten
    Baujahr 1989 / 1988
    Grösse 6450 BRZ
    Länge 117 m
    Breite 18,2 m
    Tiefgang 6 m
    Geschwindigkeit 14,5 Knoten
    Stabilisatoren ja
    Eisklasse 1A
    Bordsprache Englisch
    Passagiere 96
    Besatzung 63

    Reisebegleitung
    Schweizer Reisebegleitung ab/bis Zürich

    Highlights
    Riesige Kolonien von Königspinguinen und Robben - Tafeleisberge, Gletscher, Eisskulpturen - Optionale Kajakfahrten durch die Eislandschaften oder eine Übernachtung an Land

    Reisedatum
    28.01.2015-20.02.2015

    Reiseprogramm nach Tagen

    1: Zürich-Buenos Aires
    Linienflug via Frankfurt (o.ä.) nach Buenos Aires.

    2: Ankunft in Buenos Aires
    Übernachtung in einem Mittelklassehotel.

    3: Buenos Aires-Ushuaia
    Inlandflug nach Ushuaia. Übernachtung in einem Mittelklassehotel.

    4: Ushuaia
    Bis zur Einschiff ung am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. Abfahrt der Akademik Ioffe am Abend.

    5: Auf See
    Das Schiff wird meist von Albatrossen und Sturmschwalben begleitet.

    6-7: Falklandinseln
    Heute erreichen wir die Falklandinseln und gehen erstmals auf Exkursion. Je nach Möglichkeiten werden wir auf West Point, Carcass, Saunders oder New Island anlanden. Am nächsten Tag entdecken wir den sehr britischen Charme von Stanley, einer der kleinsten und sicherlich abgelegensten Hauptstädte der Welt. Halten Sie Ausschau nach Kreuzund Sanduhrdelfi nen, Commersonsund Süddelfinen.

    8-9: Auf See

    10-12: Südgeorgien
    Je nach Wind, Wetter und Zeitplan steuern wir die grossen Königspinguin-Kolonien auf Salisbury Plain, in der Fortunabucht oder der St. Andrews-Bucht an. An anderen Orten brüten Goldschopfund Eselspinguine. In der Cumberlandbucht besuchen wir die ehemalige, zwischen 1904 und 1965 betriebene Walfangstation Grytviken.

    13: Auf See

    14: Südorkneyinseln
    Mit Ausnahme einer britischen und einer argentinischen Forschungsstation sind diese Inseln unbewohnt. Es ergiessen sich Gletscher von hohen Bergen ins Meer, wo sie kalben und Eisberge jeglicher Grössen produzieren.

    15: Auf See

    16-19: Antarktische Halbinsel
    Je nach Verhältnissen vor Ort befahren wir das Weddellmeer mit seinen immensen Tafeleisbergen. Auf der Insel Paulet versuchen wir die historischen Überreste einer NotUnterkunft inmitten einer lebhaften AdéliepinguinKolonie zu besuchen. Eine Landung auf dem eigentlichen Kontinent Antarktika sollten wir uns keinesfalls entgehen lassen, z.B. beim Brown Bluff oder bei der argentinischen Station Esperanza. Die DeceptionInsel macht es möglich, in einen aktiven Vulkan hineinzufahren: Der Kraterrand ist an einer Stelle eingebrochen und erlaubt es, die Caldera zu befahren. Je nach Gezeiten dampfen die Aschestrände, wir können im vulkanisch temperierten Wasser am Strand ein antarktisches Bad geniessen. Wir besuchen grosse Kolonien von Pinguinen und Robben. In den Gewässern leben Buckel, Zwergund Schwertwale (Orcas) sowie Südkaper.

    20-21: Auf See

    22: Ausschiff ung in Ushuaia
    Inlandflug nach Buenos Aires. Übernachtung in einem Mittelklassehotel.

    23: Buenos Aires-Zürich
    Linienflug via Frankfurt (o.ä.) nach Zürich.

    24: Ankunft in Zürich

    INFORMATION

    Expedition Plus
    Eine Expeditionsreise ist ein einmaliges Erlebnis. Die zahlreichen Anlandungen mit den Zodiac-Schlauchbooten und die Fahrten durch die Eislandschaften gehören zu den Höhepunkten. Zusätzlich können Sie auf der Akademik Ioffe zwischen verschiedenen Aktivitäten wählen, sodass Ihre Reise zu einer massgeschneiderten Expedition wird.

    Gut zu wissen
    Da in der Antarktis max. 100 Personen eines Schiff es gleichzeitig an Land dürfen, ist die Akademik Ioffe mit max. 96 Passagieren das optimale Schiff für alle, die Wert auf intensive und lange Landgänge legen.

    Dies ist eine Beschreibung aus dem Katalog Polarreisen April 2014 bis März 2015 des Anbieters Oceanstar.
    Der Katalog ist gültig vom 1.4.2014 bis zum 31.3.2015

    Veranstalter Info:


    Bitte beachten Sie, dass die Leistungen eines Infox-/Last Minute-Angebots von den Leistungen der hier dargestellten Katalogausschreibung abweichen können.
    Geschuldet werden ausschließlich die Leistungen, die Sie selbst in der Auswahl selektiert haben.

Nasi klienci oglądali również:

Dlaczego warto wybrać Dreamtours.pl:

  • BEZPIECZNE
    I TANIE WAKACJE

    Dreamtours.pl to od 10 lat wiodący portal turystyczny oferujący wycieczki polskich i niemieckich touroperatorów. Proponujemy Państwu jedynie sprawdzonych organizatorów i ponad 100 tysięcy hoteli w każdym zakątku świata zarówno z przelotem jak i dojazdem własnym.
  • GWARANCJA
    BEZTROSKICH WAKACJI

    Wszyscy organizatorzy, których sprzedajemy posiadają wysokie polisy ubezpieczeniowe. Ceny podajemy w euro, dzięki temu nie ma możliwości wystąpienia różnic kursowych. Ceny wycieczek nie zmieniają się po podpisaniu umowy.
  • NAJWYŻSZY POZIOM
    OBSŁUGI KLIENTA

    Na nasz sukces pracuje zespól ludzi - profesjonalistów. Turystyka to nasza pasja, dlatego bardzo dobrze rozumiemy potrzeby naszych klientów i szczerze doradzamy podczas wyboru oferty, traktując każdego klienta indywidualnie i profesjonalnie. Zależy nam na budowaniu zaufania wśród naszych klientów.

Zadzwoń

58 741 59 20

Pomóc Ci znależć wycieczkę? Kliknij >